Meditations on "Glory to you, Christe"

(SW1001)
In diesem spieltechnisch und musikalisch gleichermaßen anspruchsvollen, 18-minütigen Orgelstück greift der Komponist auf die alte Form der Choral-Partita zurück. Diese klassische musikalische Form wird allerdings mit vollkommen modernen Inhalten gefüllt. Der alte Passionchoral, der der Partita zugrunde liegt, wird dramaturgisch so eingesetzt, dass die Geschichte vom Leiden und Sterben Christi, das zur menschlichen Seligkeit führt, dramaturgisch auskomponiert wird. Dabei wird durch raffinierte rhythmische Überlagerungen und metrische Rückungen, vor allem im mittleren Teil, ein fast jazz-artiger „Drive“ erzeugt, der sowohl für sich genommen als auch im Gesamtzusammenhang seine Wirkung beim Publikum nicht verfehlt.

Download

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, um vollen Zugriff auf die Download-Seiten der Noten zu erhalten.